Vita

Biografie

  • Geboren 1948 in Mülheim-Ruhr; lebt und arbeitet in Geldern
  • 1969-1974 Studium Kunst und Kunstwissenschaft Staatliche Kunstakademie Düsseldorf
  • 1973 Meisterschüler K.O.Götz
  • 1975-1977 Stipendium D.A.A.D. Niederlande
  • 1977 Stipendium ‚Ministerie voor Cultuur’ Projekt: Körpersprache bei Schizophrenen’
  • Ab 1977 freischaffender Künstler, Kunsttherapeut Psychiatrische Klinik Endegeest, Dozent Hogeschool Utrecht, Dozent Hogeschool voor de Kunsten Arnhem, Institut für angewandte integrale Psychologie, Seminars, Workshops
  • 1975-1984 Zusammenarbeit mit Heiner Holtappels: Performances, Videoarbeiten, Installationen in den Niederlanden, Belgien, Deutschland, Schweden, USA, Russland, China, Finnland
  • Seit 1998 Zusammenarbeit mit Louis Spoelstra: ‚Web-Art’ Projekte, Videoarbeiten, Installationen

Publikationen, Auswahl

  • „Untersuchungen“, 1980 in Zusammenarbeit mit Heiner Holtappels, Den Haag, NL.
  • „Tigermann“, 1980, Den Haag, NL., „Infermental“, international videomagazine, 1984, Amsterdam, NL.
  • „Kunst & Therapie“, 1983, Amersfoort, NL.
  • „De magnetische Tijd“, 2003, Montevideo, Amsterdam, NL.
  • „30 years of Dutch Videoart“, travelling exposition 7 cities of Russia
  • „A short history of Dutch Video Art“, Gate Foundation, Amsterdam, NL
  • Seit 1977 Artikel in internationalen Zeitschriften, Vorträge und Workshops in Italien, Niederlanden, England

Websites

  • 2000 www.lifeside.nl, Web-art-projekt in Zusammenarbeit mit Louis Spoelstra
  • 2004 www.lifeside/dreamline.nl, Internet Projekt „DRMLNE“, in Zusammenarbeit mit Louis Spoelstra
  • 2005 www.kunstmedizin.com, Kunstmedizinprojekt